2017 – Drachen bauen

Flugdrachen sind das beliebteste Spiel- und Sportgerät für den Herbst. Oder die Freizeiten an der stürmischen Nordsee. Und das nicht nur bei den Kleinen, die mit einfachen Drachen , die in der einfachsten Ausführung aus einem auf Gestänge aufgespannten Segel bestehen, die Lüfte und die anderen Urlauber unsicher machen.

Je älter der Sportler, desto aufwendiger das Fluggerät und desto feiner die Flugtechnik. Echte Profis bringen mit ihren Tricks jeden Zuschauer zum Staunen. Und das Ganze ohne jede Computertechnik: Alleine durch die Anströmung der Luft wird dem Drachensegel dynamischer Auftrieb zugeführt.

Hier geht’s nicht um einen simplen Kindergeburtstagsdrachen, der einmal fliegt und sich dann in Luft auflöst. Der Referent Tibor Szekessy steht für Qualität. Sein Rautendrachen setzt sich aus langlebigen Materialien wohlüberlegt zusammen, um ein Flugabenteuer zu garantieren. Dass er die Gesetze des Fliegens und die Eigenheiten des Materials detailliert darlegt, versteht sich von selbst.


(Tibor Szekessy, Jugendfreizeiten in der PG Arzfeld und Mediendesigner: www.szekessy.de)


Empfehle und teile diesen Workshop weiter über Facebook, WhatsApp und Co.:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.