2017 – Kreativ und mobil – Digitale Medien in Kinder- und Jugendgruppen einsetzen

Die Smartphones sind aus den Händen vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Gerade die Jugendlichen beschäftigen sich ausdauernd mit den Geräten, um mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben.

Diesen Umstand macht sich der Workshop zu Nutze, in dem den Teilnehmenden das kreative Potential offen gelegt wird, das in diesen multifunktionalen Geräten steckt und das es gilt, den Jugendlichen in der täglichen Arbeit näher zu bringen. Das pädagogische Ziel dahinter ist es, dass sich die Jugendlichen von reinen Konsumenten zu sogenannten Prosumenten entwickeln, die eigene Medieninhalte mit ihren eigenen, ihnen wichtigen Geräten erstellen.

So lassen sich leicht digitale Schnitzeljagden mit Actionbound anlegen, Filme mit Quik und iMovie im Handumdrehen erstellen und vieles mehr.

Viele dieser Apps und die Möglichkeiten, die sie für den Einsatz in der Arbeit mit Jugendlichen bieten, werden im Workshop vorgestellt und gemeinsam ausprobiert.


(Daniel Zilz, medien + bildung Trier, www.medienundbildung.com)


logo-medienundbildung


Empfehle und teile diesen Workshop weiter über Facebook, WhatsApp und Co.:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.